Bohemia Sekt

BOHEMIA SEKT in Starý Plzenec gehört zu den größten Weinbaubetrieben in der Tschechischen Republik. Hinter der Marke steht harte Arbeit und eine siebzigjährige Geschichte. Jährlich werden in die ganze Welt Millionen Sektflaschen verkauft. Die Bläschen aus Plzenec können Sie sich sowohl zu Hause als auch in den meisten Pilsener Restaurants gönnen. Im Rahmen der kommentierten Führungen des Betriebes in Starý Plzenec können Sie auch die Herstellung besichtigen. Regelmäßig werden hier auch Kostproben veranstaltet.

www.bohemiasekt.cz

Öffnungszeiten

Montag – Freitag:
9:00 – 16:00

Reservierung:
377 197 116 oder  centrum@bohemiasekt.cz

Eintritt

Führung ohne Kostprobe 130 CZK

Führung mit Kostprobe 220 CZK

Führung mit  erweiterter Kostprobe 250 CZK

Haltestelle ÖNV

Starý Plzenec
51

Verbindung suchen

Smetanova 220
Starý Plzenec 332 02

Auf der Karte zeigen

Die Geschichte von Bohemia Sekt

Mehr als siebzig Jahre werden in Starý Plzenec unsere Lieblingsbläschen produziert. In den Kellerräumlichkeiten in Starý Plzenec befand sich ursprünglich eine Brauerei. Die Wirtschaftskrise im 19. Jahrhundert hat sich aber im Brauereibetrieb wiedergespiegelt, die Brauer haben ständig gewechselt und ins Bewusstsein ist wahrscheinlich nur die letzte Marke „Plzenecký Zlatozdroj“ (Alt-Pilsener Goldquell) getreten. Nach der Fusion mit dem damaligen Bürgerlichen Brauhaus (Měšťanský pivovar) in Pilsen im Jahr 1929 wurde das Areal in Starý Plzenec geschlossen.

In den Vierzigerjahren wurden die Kellerräumlichkeiten von der Prager Firma „Českomoravské vinné sklepy“ gemietet, dadurch begann hier die erste Sektherstellung. Der erste Sekt war ein roter Black Widow (schwarze Witwe), die feierlich die amerikanischen Soldaten am Tag der Befreiung von Starý Plzenec geöffnet haben. Während der Feierlichkeiten sollten angeblich 37 Tausend Flaschen ausgetrunken worden sein. Kurz danach wurde der bekannte Sekt „Chateau Radyně“ hergestellt, der bis heute getrunken wird.

Der Pilsener Weinbau wurde durch den französischen Bürger und Weinbauer Louis Girardot stark geprägt. Er hat nach Tschechien nicht nur sein Wissen, sondern auch eigene Hefepilze aus seiner heimatlichen Champagne mitgebracht. Er hat in Starý Plzenec „Champagne de Bohéme“ geschaffen, also einen Sekt, den er dem Wein vorgezogen hatte. Sein Werbeslogan lautete: „Der Sekt ist Frauen nah und die Frauen nähern sich danach Ihnen.“

Produktionsbesichtigung

Das Geheimnis der Herstellung des tschechischen Lieblingssektes entdecken Sie bei einer fast zweistündigen Besichtigung. Sie erfahren, welchen Unterschied es zwischen der klassischen und der Charmat-Herstellungsmethode gibt und auch wie die Hefepilze und der Bodensatz beseitigt werden. Während der Besichtigung darf man auch bis zu fünf Sektproben verkosten (erst ab 18 Jahren erlaubt).

Reservierung

Den Besichtigungstermin reservieren Sie vorher unter der Telefonnummer 377 197 116 oder per E-Mail unter centrum@bohemiasekt.cz

Empfehlung

Wir empfehlen Ihnen, sich warm anzuziehen, da in den Kellerräumlichkeiten eine Temperatur um 12°C herrscht.


Klicken Sie die Fotogalerie durch