Museum für Kirchenkunst

Das Museum für Kirchenkunst der Pilsener Diözese hat seinen Sitz in den Räumen des ehemaligen Franziskanerklost Es bietet eine einzigartige Sammlung sakraler Kunst und liturgischer Gegenstände. Zu den wertvollsten Teilen gehört die Madonna von Poleň von Lucas Cranach dem Älteren. In der Kapelle der heiligen Barbara sind ursprüngliche gotische Fresken zu sehen.

www.zcm.cz

Öffnungszeiten

Nur Saisonbetrieb
(April – Oktober)
Dienstag – Sonntag
10:00–18:00

Admission fee

Dauerausstellung:
Erwachsene 60 CZK
Kinder, Studenten und Senioren 30 CZK
Familieneintritt 130 CZK

Haltestelle ÖNV

Náměstí Republiky
01 02

Goethova
13 33 40

Verbindung suchen

Františkánská 11
301 00 Pilsen

Auf der Karte zeigen

Ehemaliges Franziskanerkloster

Die reiche Ausstellung von kirchlichen Werken  und liturgischen Gegenständen befindet sich in den einzigartigen Räumlichkeiten des ehemaligen Franziskanerklosters, die bis heute in der ursprünglichen gotischen Form erhalten geblieben sind. Den Besuchern stehen der klösterliche Essenssaal offen oder das Sommerrefektorium, ebenso der Kreuzgang oder der paradiesische Hof. In der Kapelle der heiligen Barbara sind wunderschöne Fresken aus der zweiten Hälfte des des 15. Jahrhunderts erhalten geblieben. Im Kloster sind gotische Heiligenstatuen zu sehen, aber auch interessante Werke aus der Zeit der Renaissance und des Barock. Außer der Abbildung der Madonna von Poleň können Sie auch vier große Leinwände von barocken Meistern betrachten, unter ihnen Brandl und Škréta.

Museumsausstellung

Neben der einmaligen Sammlung sakraler Kunst bietet die Ausstellung auch Einblicke in die liturgische Welt und das Kirchenleben. Sie lernen z.B. die Attribute der einzelnen Heiligen und ihre Bedeutung kennen. Sie können die üppige Sammlung von Priestergewändern, Monstranzen und anderen liturgischen Gegenständen anschauen. In der Ausstellung wurde das Mobiliar aus der ehemaligen Klosterbibliothek aufgestellt. Eine Rarität ist zweifelsohne der älteste erhaltene Schrank in Böhmen. Im Museum finden auch regelmäßig thematische Begleitausstellungen statt.


Klicken Sie die Fotogalerie durch